Obility Blog

Shopping- & SEO-Module für web to print shops

Wie Sie Google und Ihre Kunden gleichermaßen glücklich machen
Genau wie die Inhaber eines stationären Ladengeschäftes, müssen auch die Betreiber eines web to print shops ihre Eröffnungs-Hausaufgaben machen: Vom Sortiment (Produkte) über die Einrichtung (Shopdesign) bis hin zur Kasse (Checkout) gilt es, nicht nur rechtliche Vorgaben einzuhalten, sondern auch den Kunden das Einkaufserlebnis so angenehm wie möglich zu machen.

Kostenfrei aber nicht umsonst - Beratungen von Obility

Print Shop, Print Automation, Print Management oder Print Integration - wie kommt Obility zu Ihnen?
In diesem Blogartikel zeigen wir Ihnen exemplarisch, wie wir von Obility mit Ihnen nach Ihrer Kontaktaufnahme zusammenarbeiten. Übrigens: Wussten Sie, dass viele unserer wertschöpfenden Leistungen für Sie bereits vor einer späteren Beauftragung erfolgen und daher absolut kostenfrei und unverbindlich sind? Sie gehen mit Obility kein Risiko ein - und wissen später stets vorab, welche Kosten auf Sie zukommen!

Obility beim Online Print Symposium 2016

Zum dritten Mal als Hauptsponser beim "who is who der Online-Printwelt"
Am 17. & 18. März 2016 hat sich zum vierten Mal das "who is who der Online-Printwelt" getroffen. Zum dritten Mal in Folge, und zudem erneut als einer von vier Hauptsponsoren, war auch das Team von Obility wieder mit dabei.

Neue Obility geht an den Start

Ab sofort Vertrieb und Entwicklung aus einem Haus!
Liebe Kunden, Partner und Freunde von Obility, seit mehr als 10 Jahren arbeitet die Mannschaft der Obility als Handelsvertretung eng mit der Software-Entwicklung M/S VisuCom aus Koblenz zusammen. Unser gemeinsames Joint Venture ermöglicht unseren Kunden eine erfolgreiche Verknüpfung von IT-, Web- und Print-Technologien.

Obility ist Trusted Shops Partner

Trusted Shops – schaffen Sie Vertrauen und gewinnen Sie Kunden
Relevanz für Web-to-Print Shopbetreiber

Ein klarer Fokus bringt Sicherheit im Web to Print Shop

Welche Top 3 Bereiche Sie nie aus den Augen verlieren dürfen
Glaubt man der Anekdote vom gemeinsamen Abendessen der drei reichsten Männer der Welt, so liest man, dass Sie auf die Frage "Was ist der wichtigste Faktor, der zu Ihrem Erfolg geführt hat?" einstimmig mit "Fokus! Fokus! Fokus!" geantwortet haben. Jetzt sind wir schon mitten im Thema: Wer einen erfolgreichen Onlineshop führt, weiß um die Wichtigkeit klarer Fokussierung.

SEO für Ihren web to print shop

Mit diesen Tipps URL, Meta Title und Meta Description optimieren
SEO ist tot - es lebe SEO! Zugegeben - die Suchmaschinenoptimierung (engl.: Search Engine Optimization, kurz SEO) ist nach wie vor ein wichtiges Werkzeug für Online Marketing Agenturen, auch wenn es im Gesamtmix der Strategieberater seinen Stellenwert etwas eingebüßt hat. Dennoch sollten sich auch die Betreiber eines web to print shops mit den gängigsten SEO-Maßnahmen auskennen.

Keine irreführenden Lockangebote für Ihren web to print shop!

... denn wer's anbietet, der muss auch liefern können!
"Nur noch wenige Exemplare auf Lager!" ... "Schnell entscheiden, bevor es ein anderer tut!"  - Mit diesen oder ähnlichen Werbeanzeigen im Internet sollen Verbraucher zu schnellen Kauf-Entscheidungen bewegt werden. Im Grunde wollen die Werbetreibenden mit diesem "Prinzip der Verknappung" unterschiedliche Gefühle beim Verbraucher auslösen, die letztlich im Kauf des Produktes münden sollen. Verschiedene Gerichte haben dieser Praxis nun einen Riegel vorgeschoben. Das Thema kann auch für einen web to print shop aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet werden:

Neue Infopflicht für Online-Händler ab dem 9. Januar 2016

Kurz-Notiz von Obility
Die Verordnung (EG) Nr. 524/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten legt fest, dass die EU-Kommission eine Plattform für die Online-Streitbeilegung vorsieht. Diese Plattform soll für Verbraucher und Unternehmer als zentrale Anlaufstelle für außergerichtliche Beilegung zur Verfügung stehen.

After Sales Management am Beispiel eines web to print shops für Hochzeitsdrucksachen

Wie Sie an (neue) glückliche Kunden kommen können
„Empfehlen Sie mich gerne weiter!“ Dieser Satz gehört für einen guten Vertriebsmitarbeiter zum Standard-Repertoire. Richtig gute Verkäufer belassen es aber nicht bei dieser Aussage, sondern formulieren ihren Wunsch in Form einer Frage: „Würden Sie mich weiterempfehlen? Und an wen würden Sie mich und meine Dienstleistung weiterempfehlen?“

Seiten

News abonnieren