Home » PRINTSELLER » PRINTSELLER Closed Shop

PRINTSELLER Closed Shop

Ein geschlossener Shop ist ein Verkaufs-System, das nur per Anmeldung von bestimmten Personen oder Personengruppen geöffnet und genutzt werden kann.

Der PRINTSELLER Closed Shop stellt Ihnen für die Betreuung Ihrer Stammkunden eine ganze Reihe von Hilfsmitteln zur Verfügung, um Ihnen und Ihren Kunden die Arbeit leichter zu machen.

PRINTSELLER Closed Shop ist ein geschlossenes Print-Shop System, das nur per Anmeldung von definierten Personen oder Personengruppen genutzt werden kann.

Innerhalb ihres geschlossenen Print-Shops können die zugelassenen Nutzer die für sie individuell zur Verfügung gestellte Produkte auswählen und bestellen und individuell zugelassene Funktionen nutzen. Beispielsweise:

  • Editierung von Designvorlagen
  • Kalkulation von Druckprodukten
  • Hochladen von Druckdaten
  • Abruf von Lagerbeständen
  • usw. nutzen

 

Mit dem PRINTSELLER Closed Shop kann der Shop-Betreiber seinen Stammkunden einfach und leicht eigene geschlossene Shops zur Verfügung stellen. Im Handumdrehen ist ein Kunden-Shop eingerichtet: ohne Programmierkenntnisse in wenigen Minuten!

Für jeden Stammkunden und seine Mitarbeiter wird eine individuelle Willkommens-/ Anmeldeseite bereitgestellt, die über eine eigene URL aufgerufen werden kann. Und die Oberfläche des Shops ist optisch an die Kunden anpassbar.

Als Shop-Betreiber können Sie in der Shop-Verwaltung selbstständig Ihren Kunden Artikel, Designs, Preise, Kalkulationen, Versandkosten, Zahlarten usw. hinterlegen, die jeweils im entsprechenden Shop angezeigt werden.

PRINTSELLER Closed Shop wird in der Regel im gewerblichen Bereich eingesetzt, ist aber auch im Vereinswesen oder für Non-Profit Organisationen interessant.

  • Portal für Handelspartner eines Industriebetriebs
  • Portal für Verkaufsmitarbeiter eines Gewerbebetriebs
  • Portal für Filial- und Franchise-Systeme
  • Portal für Vereinsmitglieder
  • Portal für Geschäftsstellen eines caritativen Verbands
  • etc.

Klassische Fertigprodukte

Sie haben fertig produzierte Ware, die Sie verkaufen wollen. Die Produkte beschreiben Sie im Shop mit Bildern und Texten und versehen Sie mit Preisen. Der Kunde bestellt sein ausgewähltes Produkt im Warenkorb. Die Produkte halten Sie auf Lager oder Sie produzieren On-Demand.

Kalkulierbare Produkte

Sie wollen typische Druckprodukte als Internetdruckerei anbieten. Der Kunde wählt sein Hauptprodukt aus, konfiguriert es auf Basis von auswählbaren Produkteigenschaften und ermittelt den Preis. Der Kunde muss dann nur noch seine Druckdaten im Shop hochladen.

Gestaltbare Produkte

Durch die Bereitstellung von editierbaren Designs für Ihre Produkte ermöglichen Sie Kunden die Online-Gestaltung von Produkten, ohne zusätzlich benötigte Software. Mit Hilfe eines integrierten Web-To-Print Systems geben Sie dem Kunden alle notwenigen Funktionen direkt im Shop.

Umfangreiche Web-To-Print Funktionen

Mit PRINTSELLER Closed Shop haben Sie Zugriff auf die vielfältigen Funktionen des Obility PRINTMAKER Web-To-Print Portfolios. Ganz gleich,

  • ob „nur“ Vistenkarten editiert werden sollen,
  • ob Dokumente personalisiert werden sollen,
  • ob Gestaltungsvorlagen für Plakate und Roll-Ups angepasst werden sollen,
  • ob Produkte kalkuliert werden sollen
  • oder ob einfach nur Lagerware abgerufen wird.

Mit ihrem PRINTSELLER und den PRINTMAKER Funktionen haben Sie alles, um Ihren Kunden zu helfen, Ihr Business mit Ihnen einfacher zu machen.

Ein Closed-Shop System schnell einrichten

Für alle, die schnell und kostengünstig einsteigen wollen, stellt Obility ein fertiges Closed-Shop System für Web-To-Print Anbieter zur Verfügung, das kundenindividuell angepasst werden kann.

  • Startseite mit Login
  • Frontend mit Artikelgruppenübersicht
  • mit Artikelansicht
  • mit Warenkorb
  • Selbstregistrierung
  • Kundenlogin mit eigenen Daten und Auftragsübersicht
  • editierbare Bereiche für kundenindividuelle AGBs
  • Impressum, Kontaktformular, Datenschutzerklärung
  • und weiteren Bereichen als Werbeflächen

Die Ready-To-Use Shops von PRINTSELLER Closed Shop sind im Handumdrehen eingerichtet: ohne Programmierkenntnisse kann ein Shop in wenigen Minuten eingerichtet werden.

Anpassung an individuelle Anforderungen von Stammkunden

Oft sind den Stammkunden Standardabläufe eines Shopssystems nicht genug, sie wünschen sich individuelle Bestell- und Gestaltungsprozesse und Strukturen mit angepassten Abläufen und Funktionen im eigenen Portal.

Durch die Trennung der Obility Middleware von den HTML Seiten und Stylesheets können die Klickwege, die Funktionen und das Screendesign eines Obility Systems jederzeit für Kunden individuell eingerichtet werden. Dadurch ist der Shop-Betreiber mit Obility sehr flexibel und kann auf die Wünsche seiner Stammkunden eingehen. Das sichert die langfristige Kundentreue und somit langfristige Ertragssicherheit.

Jetzt Kontakt aufnehmen oder Websession vereinbaren:

Einwilligung:

13 + 6 =

Was ist eine Branchen Software für Druckereien?

Begriffsdefinition Bei der Klärung um was es sich bei einer Druckerei Branchen Software handelt, macht es Sinn, zunächst Wikipedia nach dem Begriff „Branchensoftware“ zu befragen. Aber das hilft nicht viel weiter. Es wird erklärt, dass es sich bei „Branchensoftware“...

Was bedeuten Cloud, SaaS, ASP und OnPremise

und welche Rolle spielen sie für Druckdienstleister? In Zeiten der digitalen Transformation ändert sich die IT Landschaft von Unternehmen. Druckunternehmer, die sich dem Thema stellen, müssen sich deshalb mit den neuen Möglichkeiten auseinandersetzen, um richtige...

Veranstaltungen für die Druckbranche, November 2019

Der November wimmelt vor interessanten Events, die jegliche Themenbereiche abdecken, wie z. B. IT & Informationssicherheit, E-Commerce & E-Business, Marketing, Digitalisierung, DSGVO u.v.m. Außerdem findet in München zum 5. Mal die InPrint statt, Fachmesse für...

Wie Kunden-Schnittstellen im SMART MIS den Aufwand im Druckbetrieb radikal senken

Offene Auftragsschnittstellen in einem grafischen MIS System ermöglichen die automatische Erfassung von Aufträgen und sparen dadurch Zeit und Kosten bei der Auftragsabwicklung.Steigender Mehraufwand Druckereien sehen sich einem negativen Trend ausgesetzt: durch die...

Förderung zur Digitalisierung von Unternehmen

Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) tun sich oft schwer damit, sich dem digitalen Wandel anzupassen. Meist fehlen die benötigten Finanzmittel und Personal, um die Umstrukturierung in Angriff zu nehmen. Auch für Druckereien ist dies ein großes Thema. Hier...

Rückblick unseres Obility Insight 2019

Zentrale Weichenstellungen für die Zukunft im E-Business Print Auf dem diesjährigen Anwender- und Branchentreffen blickten wir einmal mehr gemeinsam mit Kunden und Branchenexperten auf die weitere Entwicklung der digitalen Transformation in der Druckindustrie. Unser...

Prozessmanagement für Druckereien

Prozesse und deren Automatisierung sind durch das Thema „Industrie 4.0“ in aller Munde. Doch was bedeutet das für die Druckereien? Können und sollen sich Druckunternehmen damit beschäftigen und was bedeutet das in der Konsequenz? Welche Mittel und Methoden gibt es, um...

Wie Printbuyer und Druckdienstleister besser zusammenfinden

Marko Hanecke ist auf unserer Hausmesse, der Obility Insight, die vom 12. - 13.09.2019 stattfindet, zu Gast. Hier im Interview spreche ich mit dem Print-Produktioner und Autor über sein Vortragsprogramm und darüber, warum Drucker und Kreative sich oft nicht so richtig...

Verkäufer-Checkliste für Closed Print Shops

Welche Vorteile Sie Ihren Kunden mit Online-Print-Services bieten können Erfolgreiche Druckunternehmer machen es vor. Drucksachen verkaufen sich heute nicht mehr über Qualität und schnelle Lieferung, denn das kann jeder. Ein großer Erfolgsfaktor für die Vermarktung...

Visitenkarten-Online-Shop für überregional tätige Unternehmen

Obwohl die sogenannten Digital Natives inzwischen die Berufswelt erobert haben, ist die gedruckte Visitenkarte immer noch eines der wichtigsten Formate in der Geschäftsausstattung. Das Format hat sich weltweit durchgesetzt und wird in absehbarer Zeit nicht...

"Ohne Automation kein Wachstum und ohne Integration keine Effizienz in den Prozessen. Obility organisiert unsere Prozesse und deswegen gehört ein Softwarelieferant zu unseren bedeutendsten strategischen Partnern als Druckerei!"

– Marcus Kalle – Geschäftsführer Nino Druck GmbH