Home » PRINTBUYER

PRINTBUYER Procurement Software

Obility PRINTBUYER: Einkaufs-System für effektive Bestellprozesse von Drucksachen

Die intelligente Plattform für den Drucksacheneinkauf

Das PRINTBUYER Procurement System

Wie kann ich beim Drucksachen-Einkauf Geld sparen? Wenn sich Unternehmen, Vereine und Verbände diese Frage stellen dann denken sie an Preissenkungen der Lieferanten. Prozesskosten-Analysen zeigen jedoch, dass Einsparungen bei internen Gestaltungs-, Freigabe- und Bestellprozessen einen erheblichen Einfluss auf die Beschaffungskosten haben, denn der Einkauf von Drucksachen ist für Unternehmen zeitaufwändig und kostenintensiv. 

PRINTBUYER ist ein webbasiertes Print-Procurement-System und macht Brandmanagement, Gestaltungs-, Freigabe- und Bestellprozesse für Drucksachen in Unternehmen deutlich effizienter.

Anfragen werden mit PRINTBUYER automatisiert, Bestellungen werden automatsch versendet, Dokumente werden CI-gerecht schnell personalisiert und ein Experten-System für die Druckkalkulation kann automatisch Preise auf Basis von Leistungswerten der Sublieferanten berechnen. 

Was genau ist Print Procurement?

Wenn Sie mehr erfahren wollen und wenn sie sich fragen „Was genau ist Print Procurement?“ dann entdecken Sie hier welche Chancen Ihnen offenstehen und wie Sie Zeit und Geld sparen. PRINTBUYER unterstützt Sie durch Web-To-Print Funktionen, Automatisierung und Vernetzung und hilft Ihnen an vielen Stellen im Unternehmen:

Brand- und Kampagnen-Management

Web-To-Print zur einfachen dezentralen und CI-sicheren Erstellung und Organisation der Unternehmens-Kommunikation

Z

Inhouse Print-Shop im Intranet

Plattform für Abteilungen und Mitarbeiter im Intranet für Bedarfsmeldungen, Freigabe und den Einkauf von Drucksachen.

Automatisierter Drucksacheneinkauf

Beschaffungsplattform für den Einkauf zur einfachen Abwicklung von Anfragen und Bestellungen von Drucksachen.

Automatische Druckkostenberechnung

Automatische Berechnung von Drucksachen auf Basis hinterlegter Leistungs- und Preisparameter der Sublieferanten.

PRINTBUYER Highlights

Wie Ihnen Web-To-Print und Print-Procurement beim Drucksachen-Einkauf im Detail helfen kann? Das kommt ganz darauf an welche Rolle das Medium Print in Ihrem Unternehmen spielt und wo und wie Sie Printprodukte einsetzen. Aber ganz gleich wie Sie Drucksachen nutzen, die Highlights von PRINTBUYER sind überzeugende Argumente sich mit den Lösungen von PRINTBUYER für den effizienten Einkauf von Printprodukten näher zu beschäftigen.

Sicheres Corporate Design

Design- und Gestaltungsarbeiten werden in Unternehmen, in Vereinen und in Verbänden oft von unterschiedlichen Personen umgesetzt. Dadurch weichen aber Geschäftsunterlagen, Dokumente und Geschäftsdrucksachen oft gestalterisch voneinander ab, auch wenn es umfangreiche CI-Richtlinien im Unternehmen gibt. Mit den Obility Web-To-Print Funktionen können in der Organisation Gestaltungsvorlagen zur Editierung bereitgestellt werden, die mit einem automatischen Satz-System die Sicherung des Corporate Designs aufrechterhalten

Einfache Freigabe Prozesse

PRINTBUYER beinhaltet ein Rollen-/Rechte-System, das mittels automatischer Benachrichtigungen und Prozess-Status Freigabe-Verfahren bereitstellt. Die Web-To-Print Editierung einer Visitenkarte durch einen Mitarbeiter kann so direkt an einen Verantwortlichen zur Freigabe, Korrektur oder Ablehnung gesendet werden. Auch Bestellungen können mittels dieses Verfahrens geregelt werden, auch auf Basis von Budgets, Artikelgruppen etc.

Automatisierte Prozesse

Wird über den Inhouse Shop oder im Beschaffungsportal der Bedarf an einer Drucksache erfasst, kann PRINTBUYER eine automatische Anfrage erzeugen und an die hinterlegten Sublieferanten versenden. Nach Eingang der Daten, optimaler Weise per Webportal, s.u., kann der Einkäufer mit einem Klick ein Lieferantenangebot akzeptieren, die Bestellung erzeugen und an den Lieferanten verschicken. Alle anderen Lieferanten erhalten automatisiert eine Absage.

Lieferanten-Webportal

Basierend auf dem Obility E-Business System stellt PRINTBUYER für Partner Webportale bereit, um die Zusammenarbeit effizienter, schneller und transparenter zu machen. So können Lieferanten in einem eigenen Webportal Anfragen einsehen, Daten erfassen und Kommentare abgeben. Gleichzeitig haben Sie eine Übersicht über aktuelle und abgeschossene Bestellungen, können Prozess-Status hinterlegen und Dateien übermitteln bzw. entgegennehmen.

Offene Schnittstellen

PRINTBUYER ist keine „standalone“ Lösung, sondern kann mittels offenen REST Schnittstellen direkt in bestehende ERP Strukturen integriert werden. Mitarbeiter können per Single-Sign-On Schnittstelle ohne weiteren Login einen Inhouse Shop direkt nutzen und relevante Stammdaten stehen automatisch zur Verfügung. Auch Lieferanten können direkt an das System angebunden werden, indem Bestellungen mit Druckdaten direkt per Schnittstelle übertragen werden. Optimaler Weise verfügt auch der Lieferant über ein Obility System, wodurch Daten nahtlos ausgetauscht werden können

Expertensystem

PRINTBUYER basiert auf dem E-Business Print System von Obility. Dieses verfügt über ein Expertensystem das für automatische Workflows eingesetzt werden kann, für die Zusammenstellung und Konfiguration von Drucksachen und sogar für die Kalkulation von Drucksachen auf Basis hinterlegter Preis- und Leistungsdaten von Lieferanten. Dadurch können viele Aufgaben von Mitarbeitern ausgeführt werden, die über kein Fachwissen aus der Druckindustrie verfügen.

Jetzt Kontakt aufnehmen oder Websession vereinbaren:

Einwilligung:

4 + 10 =

Veranstaltungen im Mai

Ganz vorneweg möchten wir in diesem Monat die Print & Digital Convention in Düsseldorf empfehlen, bei der wir nicht nur persönlich an unserem Stand für Sie zu Gesprächen bereitstehen, sondern auch Frank Siegel, Geschäftsführer der Obility GmbH, mit einem Vortrag...

Save the Date Obility Insight 2019

Der Termin für unser jährliches Branchen- und Anwendertreffen Obility Insight 2019 steht fest, der 12. + 13. September. Wir freuen uns auf zwei spannende Tage in unserem "Stamm-Hotel", Hotel Heinz in Höhr-Grenzhausen, zusammen mit unseren Obility-Anwendern,...

Webinar

"Smarte Drucksachen - Kalkulation" Wie Druckunternehmen Ihre Kalkulations- und Angebotsprozesse mit einem MIS der neuesten Generation erheblich vereinfachen! Zahlreiche Anfragen mit geringer Auftrags-Chance führen in den meisten Druckunternehmen mit klassischem MIS zu...

Was versteht man heute unter einer Druckerei-Software?

Viele Druckexperten denken bei einer Druckerei-Software an ein Print MIS System. Ein MIS, Management Informations-System, ist ein IT Konzept, das in den 1960ern erstmals beschrieben und in den späten 80ern und 90ern in der IT Einzug hielt. Es bezeichnet eine...

Experten-System für die smarte Drucksachen-Kalkulation

Das Dilemma klassischer Druckereien Die klassische Druckerei steht vor einem Dilemma: Immer mehr Kunden bestellen Drucksachen von der Stange beim Internetdrucker. So verschwinden beim klassischen Druckhaus die „Brot-und-Butter“ Aufträge, und es werden nur noch die...

Obility bei der Print & Digital Convention

Die Print & Digital Convention des f:mp findet dieses Jahr zum 3. mal im CCD Congress Center Düsseldorf statt. Der jährliche Zuwachs spricht für das Konzept, eine Plattform für alle Stakeholder im Bereich Print zu bieten. Das einzigartige bei dieser Veranstaltung...

Warum Druckdienstleister mit Online-Print-Services die Nase vorne haben

Stammkundenportale fördern die Digitalisierung und nutzen den Kunden und dem eigenen Unternehmen Egal, ob man es nun einen Web-To-Print Shop nennen will, einen Closed-Shop oder ein Kunden-Bestellportal. Es geht darum, Stammkunden Serviceleistungen per Internet...

Die 7 Pain Points klassischer grafischer MIS Systeme

Das Print Business ändert sich radikal: Das Online Business hat vielen klassischen Druckereien die Geschäftsgrundlage entzogen, weil die typischen „Brot&Butter“ Produkte von Kunden preisgünstig im Web gekauft werden – ohne Beratung, ganz einfach per Klick. Und der...

Visitenkarten-Online-Shop für überregional tätige Unternehmen

Obwohl die sogenannten Digital Natives inzwischen die Berufswelt erobert haben, ist die gedruckte Visitenkarte immer noch eines der wichtigsten Formate in der Geschäftsausstattung. Das Format hat sich weltweit durchgesetzt und wird in absehbarer Zeit nicht...

In 7 Schritten zu Print 4.0

Gleich zu Beginn: Print 4.0 und Industrie 4.0 sind heute Marketing-Begriffe ohne genaue Definition. Aber sie dienen der Umschreibung der tiefgreifenden Veränderungen unseres Geschäftslebens durch die digitale Revolution. Industrie 4.0 bedeutet die Transformation der...

"Ohne Automation kein Wachstum und ohne Integration keine Effizienz in den Prozessen. Obility organisiert unsere Prozesse und deswegen gehört ein Softwarelieferant zu unseren bedeutendsten strategischen Partnern als Druckerei!"

– Marcus Kalle – Geschäftsführer Nino Druck GmbH