Home » PRINTSELLER

PRINTSELLER Print-Shop Software

Obility PRINTSELLER: Open und Closed Print-Shop Systeme zur Online-Vermarktung Ihrer Drucksachen.

Die komplette E-Commerce Print Software

Das PRINTSELLER Shop System

PRINTSELLER ist die Print-Shop Software für das Online-Geschäft von Druckereien, Druckanbietern und Printbuyern. Als einer der führenden Print-Shop Software Anbietern in DACH erhalten grafische Betriebe von Obility die passenden Lösungen, um mit offenen B2C-Shops Drucksachen zu verkaufen oder in Closed B2B Shops die Bestellprozesse für Stammkunden zu optimieren. PRINTSELLER Shops beinhalten die speziell für das Online-Print-Business entwickelten Web-To-Print Lösungen aus dem Obility PRINTMAKER Programm. 

Mit Obility PRINTSELLER können Druckdienstleister, Reseller, Brand-Owner und Printbuyer gedruckte und bedruckte Produkte zur Online-Bestellung und zum Kauf anbieten:

  • fertige Lagerware
  • Print-On-Demand Dokumente
  • editierbare Web-To-Print Vorlagen
  • kalkulierbare Drucksachen mit Druckdatenupload

Sie können PRINTSELLER als offenen Print-Shop für die Online-Vermarktung und als geschlossenen Print-Shop für die Vereinfachung der Bestellprozesse Ihrer Stammkunden einsetzen.

„Was muss eine Print-Shop Software bieten?“

Eine Print-Shop Software muss sich an Ihren Zielen orientieren, damit Sie mit den richtigen Werkzeugen den optimalen Erfolg haben. PRINTSELLER von Obility basiert auf langjährigen Erfahrungen mit erfolgreichen Kunden im B2B und B2C Geschäft. Deshalb erhalten Sie mit PRINTSELLER alle Funktionen, die Sie für Ihr Projekt brauchen – flexibel und modular, damit Sie erfolgreich wachsen.

PRINTSELLER Closed Shop

PrintShops für die Zusammenarbeit mit B2B Stammkunden mit Login

PRINTSELLER Open Shop

PrintShops zur Vermarktung von gedruckten oder bedruckten Artikeln

PRINTSELLER Hightlights

Auf was muss ich bei der Investition in eine Print-Shop Software achten? Unsere Highlights sind wichtige Kriterien für Ihre Entscheidung. Und damit Sie nicht nur erfolgreich loslegen, sondern auch gewinnbringend wachsen, legen wir unseren Blick aufs Ganze. PRINTSELLER ist nicht nur Shop-Software, PRINTSELLER ist Ihr Print E-Commerce System.

READY-TO-USE: Einfach loslegen

Egal, ob Sie bereits Erfahrungen mit Online-Shops gemacht haben oder ob Sie in das Geschäft neu einsteigen, Obility PRINTSELLER hat für jeden eine passende E-Commerce Lösung: Fertige Standardshops mit allen relevanten Funktionen ermöglichen einen schnellen Start in das Geschäft. Die Administration ist denkbar einfach. Sie können einen Shop ohne Programmierer Knowhow schnell einrichten und pflegen.

WEB-TO-PRINT: Profitieren Sie von mehr als 15 Jahren Erfahrung

Obility verfügt über größte Erfahrungen im Bereich Web-To-Print, und zahlreiche Unternehmen nutzen Web-To-Print Funktionen von Obility heute weltweit. Alle PRINTSELLER Shops können mit den zahlreichen Web-To-Print Funktionen von Obility ausgestattet werden, egal ob es nur um den Abruf von Print On Demand Artikeln geht, um die Personalisierung von Geschäftsdrucksachen, die Online-Gestaltung von Druckvorlagen oder die Kalkulation von Drucksachen. Aber damit nicht genug. Für ganz besondere Wünsche kann Obility auch per Schnittstelle externe Web-To-Print Lösungen integrieren.

Automatisierung: Wachsen Sie ohne Grenzen

Je erfolgreicher ein B2B oder B2C Print Shop wird, desto wichtiger wird auch die effiziente Auftragsabwicklung. Als E-Business System kann Ihnen Obility bei der Auftragsabwicklung Arbeit abnehmen. Sie sparen Zeit und Geld und werden schneller – ein bedeutender Wettbewerbsvorteil wenn Sie wachsen wollen.

Cloud oder eigener Server: Sie haben die Wahl!

Obility läuft in der Cloud. Nutzen Sie unser Angebot, ein gehostetes System zu verwenden, das Sie von der Verantwortung für die IT-Umgebung befreit. Sie können PRINTSELLER aber auch auf einem eigenen Server betreiben. Wenn Sie sich spärter dazu entscheiden wollen, ist es sehr einfach das System zu migrieren.

Innovative Frontend-Technologie
Alle PRINTSELLER Frontend-Masken sind responsive und nutzen innovative Technologien um Ihren Shop so erfolgreich wie möglich zu machen.
PERSONAL EDITION: Wenn es etwas mehr sein soll

Sie haben einzigartige Produkte, die Sie mit einem einzigartigen Shop-System anpreisen wollen? Dann nutzen Sie die Personal Edition von Obility. Oder haben Sie Stammkunden, für die Sie in einem geschlossenen System individuelle Abläufe bereitstellen müssen? Mit der PRINTSELLER Personal Edition müssen Sie nicht nein sagen. Shop-Konzepte mit individuellen Screendesigns, eigenen Klickwegen und ausgewählten Funktionen sind jederzeit umsetzbar.

Auftragsabwicklung: Nutzen Sie ein komplettes ERP System

Damit Sie Ihren Shop-Umsatz einfach und schnell abarbeiten, ohne lästigen Umweg über ein externes Auftragssystem, stellt Ihnen Obility stellt ein komplettes ERP System zur Verfügung. Auftragsbestätigung, Lieferschein, Rechnung aber auch Gutschriften lassen sich ohne hohen Aufwand erledigen. Sogar der Einkauf bei Vorlieferanten kann über das System erfolgen.

 

Schnittstellen: Nutzen Sie Mehrwerte durch vernetzte Systeme

Ein moderner Webshop wie PRINTSELLER stellt offene Schnittstellen bereit, mit dem Sie ihr System direkt mit Partnern vernetzen können. Bezahldienste wie Paypal und Sofortüberweisung und Kreditkarten-Provider sind ebenso integriert wie Versanddienstleister wie UPS, DHL etc. Für Closed Shops stellt Obility Schnittstellen zu Kundensystemen bereit, beispielsweise zu SAP (Lesen Sie hierzu unsere Case Study). Natürlich werden auch alle relevanten Buchhaltungsdaten per Schnittstelle an die Buchhaltung übertragen. Aber das ist noch lange nicht alles.

Flexibles Kostensystem

Für jedes Web2Print Geschäftsmodell bieten sich unterschiedliche kaufmännische Modelle an, wie man die Investition in ein grafisches eCommerce System schultert. Für Obility haben wir betriebswirtschaftliche Modelle erarbeitet, die von einem variablen Modell bis zu einem Kaufmodell reichen. Gerne stellen wir für Sie eine passende Lösung zusammen.

 

Das PRINTSELLER System

PRINTSELLER ist eine Print-Shop Software für E-Commerce Print. Basierend auf langjährigen Erfahrungen im E-Business und in der Druckindustrie sind PRINTSELLER Shops optimal für den Verkauf von Drucksachen über das Web geeignet.

PRINTSELLER wurde von E-Commerce Spezialisten, Webentwicklern und erfahrenen Drucktechnikern gemeinsam mit Kunden und Partnern entwickelt, um praxisgerechte Lösungen für diejenigen zu schaffen, die erfolgreich Printprodukte im Web vermarkten wollen. So wurde mit PRINTSELLER ein E-Commerce Print System geschaffen, das modular und skalierbar jedem Print-Shop Betreiber genau die Funktionen liefert, die er benötigt um seine Produkte erfolgreich im Web zu vermarkten.

PRINTSELLER greift auf die Praxis erprobten Obility Web-To-Print Applikationen zurück.  Mit diesen flexiblen und umfangreichen Anwendungen kann PRINTSELLER für unterschiedlichste Geschäftskonzepte und Vermarktungsmodelle im Printbusiness eingesetzt werden.

Zahlreiche namhafte Unternehmen aus der Druckindustrie verwenden PRINTSELLER heute zur Vermarktung ihrer Leistungen in offenen Shops und zur Betreuung ihrer Stammkunden mittels Closed Shops. Ihre Kunden sind mittelständige Unternehmen, internationale Konzerne und Verbände, die ihre Gestaltungs- und Bestellprozesse optimieren und Privatkunden, die im Web Fotoprodukte und Drucksachen einfach gestalten und bestellen.

Egal ob Einsteiger oder erfahrene E-Commerce Experten – PRINTSELLER ist modular aufgebaut und kann sowohl als Einstiegssystem als auch als multifunktionale Plattform zur Erweiterung und zum Ausbau von bestehenden Web-To-Print und E-Commerce Systemen eingesetzt werden.

 

Das transparente, übersichtliche und preisgünstige Bezahlmodell ermöglicht ein schnelles Return-on-Investment.

Nichts ist beständiger als der Wandel – und das gilt vor allem im Web. Deshalb wird PRINTSELLER ständig weiterentwickelt, an die technischen und kommerziellen Veränderungen angepasst und für die Kunden optimiert.

 

  • Das PRINTSELLER Shopsystem kann wahlweise als gehostete Cloud-Anwendung und als Software auf einer eigenen Hardware eingesetzt werden.
  • PRINTSELLER wird als Open Shop, Closed- und Inhouse-Shop eingesetzt.
  • Alle Web-Oberflächen von Obility sind responsiv und können auf allen internetfähigen Geräten mit aktuellen Standardbrowsern verwendet werden.
  • PRINTSELLER verfügt über bewährte Standard Oberflächen, die mittels CMS Funktionen und CSS einfach individuell konfiguriert werden können. Darüber hinaus sind PRINTSELLER Shops völlig flexibel und individuell anpassbar, so dass Seitenstrukturen und Shop-Abläufe bei Bedarf jederzeit auf die Zielgruppe und die Produkte optimiert werden können.
  • Das PRINTSELLER System beinhaltet eine umfassende Shop-Administration und verfügt über eine vollumfängliche Auftragsabwicklung von der Auftragsbestätigung bis zur Auslieferung.
  • PRINTSELLER basiert auf der E-Business Print Plattform von Obility und verfügt über automatische Funktionen und offene Schnittstellen, die die Arbeit und das Geschäft deutlich vereinfachen.

Jetzt Kontakt aufnehmen oder Websession vereinbaren:

Einwilligung:

7 + 10 =

Experten-System für die smarte Drucksachen-Kalkulation

Das Dilemma klassischer Druckereien Die klassische Druckerei steht vor einem Dilemma: Immer mehr Kunden bestellen Drucksachen von der Stange beim Internetdrucker. So verschwinden beim klassischen Druckhaus die „Brot-und-Butter“ Aufträge, und es werden nur noch die...

Warum Druckdienstleister mit Online-Print-Services die Nase vorne haben

Stammkundenportale fördern die Digitalisierung und nutzen den Kunden und dem eigenen Unternehmen Egal, ob man es nun einen Web-To-Print Shop nennen will, einen Closed-Shop oder ein Kunden-Bestellportal. Es geht darum, Stammkunden Serviceleistungen per Internet...

Die 7 Pain Points klassischer grafischer MIS Systeme

Das Print Business ändert sich radikal: Das Online Business hat vielen klassischen Druckereien die Geschäftsgrundlage entzogen, weil die typischen „Brot&Butter“ Produkte von Kunden preisgünstig im Web gekauft werden – ohne Beratung, ganz einfach per Klick. Und der...

Visitenkarten-Online-Shop für überregional tätige Unternehmen

Obwohl die sogenannten Digital Natives inzwischen die Berufswelt erobert haben, ist die gedruckte Visitenkarte immer noch eines der wichtigsten Formate in der Geschäftsausstattung. Das Format hat sich weltweit durchgesetzt und wird in absehbarer Zeit nicht...

In 7 Schritten zu Print 4.0

Gleich zu Beginn: Print 4.0 und Industrie 4.0 sind heute Marketing-Begriffe ohne genaue Definition. Aber sie dienen der Umschreibung der tiefgreifenden Veränderungen unseres Geschäftslebens durch die digitale Revolution. Industrie 4.0 bedeutet die Transformation der...

Web-to-Print Shop für Visitenkarten & andere Geschäftsdrucksachen

Was wollen Ihre Kunden eigentlich wirklich?Der Druck von Visitenkarten kann für kleine wie große Druckbetriebe lohnenswert sein - und zwar vor allen Dingen, wenn sich Druckbetriebe nicht auf den üblichen Preiskampf um die kostenlose, werbefinanzierte Visitenkarte...

7 Web-to-Print Begriffe, die jeder kennen muss

...der in der Druckbranche sein Geld verdient!Was genau Web-To-Print eigentlich bedeutet - darüber herrscht in Detailfragen unter den Experten oft Uneinigkeit. Eigentlich handelt es sich nur noch um ein "Buzz-Word" ohne genaue Definition. Während der eine darunter nur...

Rückblick auf unser Obility Insight 2018

Unsere drei Obility-Geschäftsführer Frank Siegel, Jens Pötz und Werner Jung (von links nach rechts) stellten die jüngsten und geplanten Weiterentwicklungen der E-Business Print-Plattform von Obility vor. Einsichten in die digitale Transformation der Druck- und...

Download: Praxisbericht über ein erfolgreiches Stammkundenportal für Printprodukte

Wie NINO Druck das Obility Web-To-Print und E-Commerce System bei der Wüstenrot Bausparkasse einsetzt Stammkundenportale sind wichtige Schnittstellen, die Druckereien ihren B2B-Kunden zur Verfügung stellen sollten. Denn sie bedeuten für den Kunden einfachere,...

Drupa Innovation Parc Interview mit Frank Siegel

Knud Wassermann, Chefredakteur der Graphischen Revue im Gespräch mit Frank Siegel zum Thema "Print 4.0“ Lesen Sie hier das Interview von der dip-Energy Lounge von Knud Wassermann, dem Chefredakteur der Graphischen Revue mit Frank Siegel, CEO der Obility GmbH. Am Ende...

"Ohne Automation kein Wachstum und ohne Integration keine Effizienz in den Prozessen. Obility organisiert unsere Prozesse und deswegen gehört ein Softwarelieferant zu unseren bedeutendsten strategischen Partnern als Druckerei!"

– Marcus Kalle – Geschäftsführer Nino Druck GmbH