Lesedauer: 3 Minuten
Die Experten sind sich einig: in den letzten Jahren hat sich immer mehr gezeigt, dass vor allem diejenigen Druckbetriebe überlebens- und zukunftsfähig geblieben sind, die sich digital transformiert haben.

Digitale Transformation in Druckbetrieben

Digitale Transformation bedeutet in diesem Zusammenhang den Wandel vom klassischen Druckbetrieb zu einem Unternehmen, das es versteht, mittels moderner, digitaler Technologien Smartphones, Tablets, Laptops, Desktops, Geräte und Maschinen miteinander zu vernetzen und im Betrieb und mit Partnern, insbesondere mit Kunden eine neue, digitale Infrastruktur aufzubauen. Digitale Transformation ist aber nicht ein Zustand oder eine Fähigkeit, sondern sie ist ein Veränderungsprozess, der bewusst und geplant gestartet und dann Schritt für Schritt fortgeführt wird. Dieser Wandel hat keinen festgelegten End-Termin, sondern ist ein ständiger Kreislauf von der Suche neuer Optimierungsmöglichkeiten über die Planung und Umsetzung von Lösungen bis zur Korrektur und Anpassung. Und das gilt sowohl für die internen Abläufe wie auch für die Abläufe für und mit den Kunden.

Probleme klassischer Druckereien

Druckereien, die noch immer das klassische Print-Geschäft betreiben, leben davon, dass Kunden Druckprodukte anfragen, Angebote erhalten und (hoffentlich) bestellen. Aber beobachtet man den Markt, zeigt sich, dass diese Druckereien immer weniger werden. Nicht deshalb, weil zu wenig zu Drucken ist, sondern weil die Preise, die erzielt werden, nicht die Kosten geschweige denn einen Gewinn tragen.

Erfolgreiche „Digitalisierte“ Unternehmen

Diesen Druckern stehen Druckunternehmen gegenüber, die heute mit Ihren Kunden über Prozesse und über neue technische Konzepte sprechen – sei es über direkte Schnittstellen, über automatisierte Distribution und Logistik, über Bestellplattformen, über OnDemand uswusf. Diese Firmen unterscheiden sich durch
  • digitale Technologien, die sie einsetzen
  • Mitarbeiter, die „digital“ denken
  • Knowhow, das Web und IT umfasst
  • Arbeitsmethoden, die agil und flexibel sind
  • Management, das die Transformation verantwortet
  • Budgets, die für Investitionen in den Wandel vorgesehen sind
Als Ergebnis liefern diese Druckdienstleister ihren Kunden digitale Lösungen, die nur schwer austauschbar sind und, die langfristigen, regelmäßigen Umsatz sichern – oft mit deutlich höherer Marge. Und gleichzeitig reduzieren diese Druckdienstleister die internen Kosten durch die schnelle, einfache und automatisierte Abwicklung der Aufträge, bis zur Auslieferung beim Kunden.

Einstieg in die digitale Transformation

Viele erfolgreiche „digital transformierte“ Unternehmen haben sich die notwendigen digitalen Lösungen mühsam selbst erschaffen und zusammengestellt. Mittlerweile können Druckunternehmen aber auch schneller und einfacher von der digitalen Transformation profitieren, weil sie nicht bei null starten müssen, sondern auf bestehende digitale Lösungen zurückgreifen können.  Eine E-Business Print Plattform schafft technologisch die Basis, dass ein Unternehmen den Weg der digitalen Transformation schnell und erfolgreich einschlagen kann.

E-Business als Beschleuniger digitaler Transformation

Eine E-Business Print Plattform ist ein Beschleuniger für die digitale Transformation von Druckbetrieben. Mit ihr werden alle Geschäftsabläufe agil und flexibel geplant, gesteuert und ausgeführt, Menschen und Maschinen zusammengeführt sowie Daten gespeichert und verfügbar gemacht. Druck-Unternehmen erschaffen sich dadurch die notwendigen Erfolgsfaktoren, mit deren Hilfe sie in Zeiten der Digitalisierung nachhaltig die Profitabilität absichern und steigern.

Erfolgsfaktoren digitaler Transformation

Druckunternehmen, die sich erfolgreich transformieren, profitieren durch Faktoren, die durch die Möglichkeiten der Digitalisierung entstehen und durch den Einsatz eines E-Business Print System genutzt werden: 1. Erfolgsfaktor Effizienz Digitale Technologien stellen Workflows und Assistenz-Systeme bereit, wodurch die Arbeit einfacher und schneller wird. Erinnerungsfunktionen stellen sicher, dass alle Tätigkeiten rechtzeitig erledigt werden. 2. Erfolgsfaktor Agilität Oberflächen, Schnittstellen, Prozesse und Frontend-Funktionen sind individuell anpassbar. Dadurch können Unternehmen schnell und kompetent auf Kundenwünsche reagieren und Optimierungs-Prozesse schnell umsetzen. 3. Erfolgsfaktor Transparenz Alle erforderlichen Unternehmensdaten und Informationen können jederzeit und überall jedem Beteiligten mit entsprechenden Rechten bedarfsgerecht als Datenbankabruf, in einem Dashboard oder als Report bereitgestellt werden 4. Erfolgsfaktor Kundennähe Schnittstellen, Kundenportale, offene und geschlossene Shops mit Web-To-Print sind mächtige Funktionen, um Kunden Gestaltungs-, Bestell-, Freigabe und Kommunikations-Prozesse einfacher zu machen. 5. Erfolgsfaktor Partnerschaft Neben Kunden werden weitere Partner integriert. Kommunikation, Daten- und Status-Abgleich mit Lieferanten erfolgt via Portal oder Schnittstelle ebenso wie mit Banken, Steuerberatern, Versendern und nicht zuletzt mit Kollegen im Netzwerk.

Die Obility E-Business Print Plattform

Obility stellt mit seiner E-Business Plattform Digitalisierungs-Technologie bereit, mit der Druckunternehmen in der Lage sind, Ihren Betrieb an die neuen digitalen Infrastrukturen anzupassen und Prozesse immer weiter zu optimieren. Sie können ein smartes MIS und ERP System, Print-Shop Lösungen und Web-To-Print Werkzeuge, webbasiert, automatisiert, vernetzt und intelligent einsetzen und auf die speziellen Bedürfnisse des Unternehmens und der Kunden anpassen.