Home » Software » Case Studies

Case Studies – Wie unsere Kunden mit Obility ihre Prozesse optimieren

Auf unserer Case Study Seite stellen wir Anwenderberichte zum Download bereit, in denen Sie erfahren können, wie sowohl Druckereien, als auch Printbuyer mit Obility ihre Prozesse automatisieren.

Wie die Einführung moderner Druckerei-Software von Obility die Effizienz erheblich verbessert

Für viele kleine und mittelgroße Druckereien wird die Digitalisierung und Automatisierung zur Überlebensfrage. So auch für die Volker Hinzke GmbH, die Anfang 2021 ins kalte Wasser sprangen und sich von der prozessorientierten Denkweise Obilitys mit ihrer E-Business Print Plattform überzeugen ließen. Lesen Sie in unserem Anwenderbeispiel, welche Vorteile die Obility E-Business Plattform bringt und wie die Volker Hinzke GmbH als mittelständisches Unternehmen jetzt selbst Kleinstaufträge rentabel produzieren kann. 

Weiterlesen

Erfahren Sie in unserer Casestudy Näheres über die bislang nicht gekannte Transparenz im Druckunternehmen durch die browser basierte Lagersteuerung von Obility. Sehen Sie, wie das Unternehmen die volle Transparenz über Lagerbestände und Lagerwerte erlangt und den gesamten Warenfluss steuert.

Weiterlesen

Web-To-Print Software für Broschüren-Gestaltung

Wie Bacher PrePress den PRINTMAKER Designer Pro für das Marketing Management seiner Immobilienkunden bereitstellt

Bacher PrePress agiert konsequent crossmedial. 2009 stieg der Druckdienstleister mit einem Kartenshop in Web-To-Print ein. Heute unterhält er fünf Online-Shops. Mit dem neuen Online-Editor PRINTMAKER  Designer Pro kann er seinen Kunden jetzt erweiterte Möglichkeiten der Gestaltung anbieten.

Weiterlesen

Praxisbericht: Erfolgreiches Stammkundenportal für Printprodukte

Wie NINO DRUCK das Obility Web-To-Print und E-Commerce System bei der WÜSTENROT BAUSPARKASSE einsetzt

Stammkundenportale sind wichtige Schnittstellen, die Druckereien ihren B2B-Kunden zur Verfügung stellen sollten. Denn sie bedeuten für den Kunden einfachere, CI-konforme Bestellungen seiner Printprodukte und gleichzeitig für den Druckdienstleister die Möglichkeit der automatisierten Abwicklung.

Weiterlesen

 

SAP-Schnittstelle für den Web-To-Print SHOP

Mit OCI Prozesse optimieren

Für eines der größten Forschungsinstitute in Deutschland hat Obility die SAP-Schnittstelle für den Web-To-Print Shop implementiert. Und so einfach funktioniert es: Nachdem ein Mitarbeiter eine Online-Shop-Bestellung für Drucksachen aufgegeben hat, wird der Warenkorb wieder an SAP übergeben und erzeugt dort ebenfalls eine Order.

Weiterlesen

 

Drucksachen-Shop für die Mitarbeiter der PORSCHE HOLDING, SALZBURG

Diese Case Study zeigt, wie die PORSCHE HOLDING mit dem Webshop für Drucksachen ihre Prozesse rund um Printmedien automatisiert

Die Porsche Holding Salzburg hat mit einem Webshop von Obility die Produktion von Druckaufträgen aller Art optimiert. Zahlreiche Workflows wurden vereinfacht, die Bestellung und Verrechnung automatisiert und so der gesamte Prozess für alle beteiligten Unternehmensabteilungen, wie Marketing, Grafik, Druckerei und Rechnungswesen/Controlling beschleunigt.

Weiterlesen

 

Visitenkarten-Online-Shop für überregional tätige Unternehmen

Der Schmerz der Mitarbeiter mit den Visitenkarten

Obwohl die sogenannten Digital Natives inzwischen die Berufswelt erobert haben, ist die gedruckte Visitenkarte immer noch eines der wichtigsten Formate in der Geschäftsausstattung. Das Format hat sich weltweit durchgesetzt und wird in absehbarer Zeit nicht verschwinden. In Ländern wie Japan beispielsweise wird die Übergabe der gedruckten Visitenkarte zwischen Geschäftspartnern geradezu rituell zelebriert. Die Höflichkeit verlangt es, dass man die empfangene Visitenkarte erkennbar wertschätzt und sich dafür bedankt.

Weiterlesen

Unsere Seite „Case Studies – Prozesse optimieren“ wird ständig erweitert. Wenn auch Sie auf dem Laufenden bleiben wollen, können Sie sich gerne in unseren Newsletter eintragen.

„Prozessmanagement und Workflow-Automation sind das Fundament für Effizienz. Mehr denn je, sind Plattformen gefragt, die unseren Kunden digitale Beschaffungswege ermöglichen. Das bietet uns Obility von A bis Z – flexibel und lösungsorientiert. Obility ist Berater und Sparringspartner, und das schon seit vielen Jahren!“

Marcus Kalle, geschäftsführender Gesellschafter, abcdruck GmbH

„Mit Obility konnten wir unser Unternehmen konsequent in Richtung E-Business Print ausrichten und realisieren damit heute erfolgreich B2B und B2C Geschäfte"

André Bacher, geschäftsführender Gesellschafter, Bacher PrePress AG

„Obility versetzt uns in die Lage, durch Web-To-Print-Portale viel einfacher mit unseren Kunden zusammenarbeiten. So konnten wir unseren Verwaltungsaufwand deutlich reduzieren und die Bestellprozesse unserer Kunden erheblich vereinfachen, eine klassische Win-Win-Situation.“

Ingo Nowak, geschäftsführender Gesellschafter, Druckerei Köller+Nowak GmbH

"Die enge partnerschaftliche und offene Zusammenarbeit mit dem Obility Team ist für uns einer der Gründe für den Erfolg."

Markus Dombrowsky, cariñokarten, Inh. Silke Dombrowsky

"Ohne Automation kein Wachstum und ohne Integration keine Effizienz in den Prozessen. Obility organisiert unsere Prozesse und deswegen gehört ein Softwarelieferant zu unseren bedeutendsten strategischen Partnern als Druckerei!"

Uli Beineke, geschäftsführender Gesellschafter, Das Druckhaus Print und Medien GmbH