Mehr Wachstum durch internationale Kooperation im Online-Druck mit Obility

Redner auf dem Anwendertreffen 2015: Marco Oetterli (Oetterli Druck AG) & Markus Dombrowsky (Karten-mal-anders)

Worum es geht

Als kleiner, spezialisierter Online­-Druck-Anbieter ist die Internationalisierung eine Herausforderung. Es gibt dabei eini­ges zu beachten: Rechtliche Themen der jeweiligen Märkte, lokale Besonderheiten, unterschiedliche Zielgruppenbedürfnisse, abweichende Sprachregeln und mehr.

Am Beispiel von diekarten.ch erläutern wir, wie aus Wettbewerbern im Online-Druck-Business Partner werden können. Wir zeigen auf, welche Aspekte bei der Partnerwahl wichtig sind und wie Kompetenzen gebündelt werden können. Weiterhin erklären wir auch, welche Anforderungen an ein modernes Web-2-Print-System gestellt werden müssen, um langfristig erfolgreich zu sein.

Rednerprofile

Marco Oetterli, Geschäftsführer der Oetter­li Druck AG, ist seit jeher im Druckbusiness tätig. Der gelernte Drucktechnologe absolvierte eine Ausbildung zum eidg. Dipl. Betriebsfachmann für die Grafische Industrie und weist zudem jahrelange Erfahrung im Außendienst auf. 2006 übernahm er die Druckerei seiner Eltern.

Mit den Online-Druckshops posterkoenig.ch und kartenkaiser.ch galt er als Pionier auf dem Schweizer Markt. Später folgte mit druck­experte.ch noch ein Web-Shop für Drucksachen. Durch kundenorientiertes Denken und moderner Technik konnte Marco Oetterli die unterschiedlichen Online-Druckshops optimal auf dem Markt positionieren.

Markus Dombrowsky studierte sowohl Informationstechnik an der Fachhochschule Hannover als auch Business Administration am Henley Management College. Bei IBM war er Projektleiter im Bereich der Softwareentwicklung und im Weiteren in Managementaufgaben tätig, so dass er viel Erfahrung im internationalen Umfeld sammeln konnte.

Heute ist er Geschäftsführer der Firma Karten­-mal-anders, die sich spezialisiert hat auf das Thema „Online-Druck für Einladungskarten und mehr“. Seit 2010 wird die Web-2-Print-Plattform carinokarten.de betrieben.

Zum Obility Anwendertreffen 2015