Vorteil und Nutzen geschlossener Web-to-Print Shops

… für Agenturen und Printbuyer

web-to-Print und Closed-Shop Interview mit Frank Siegel und Marko Hanecke

Was Web-to-Print für den Drucksacheneinkauf bedeuten kann und welchen Nutzen Printbuyer daraus ziehen, ist für viele noch unklar. In einem sehr spannenden Interview haben sich unser Geschäftsführer Frank Siegel und Marko Hanecke von printelligent.de darüber unterhalten. Marko Hanecke weist immer wieder darauf hin, dass viele Probleme und Unstimmigkeiten zwischen Gestaltern und Druckern unnötig sind. Der Wunsch, ein Bindeglied zwischen beiden Seiten zu sein und Wissen darüber zu vermitteln, dass Druckprodukte viel mehr können als gedacht, nämlich visuell und haptisch zu begeistern, ließ ihn den Blog printelligent.de ins Leben rufen.

Hier berichtet er über

  • "nachhaltiges Drucken"
  • Erfolgreiche & aufmerksamkeitsstarke Druckprodukte
  • Innovationen aus der grafischen Industrie
  • Technisches und praxisgerechtes Wissen
  • Know How, sich in seinem Job zu verbessern

In unserem Beitrag geht es um die Möglichkeiten von Web-to-Print und wie speziell Closed-Shops im B2B-Bereich die Einkaufsprozesse optimieren können.

Wenn auch Sie wissen möchten, wie ein Web-to-Print Shop Ihr Unternehmen voranbringt, informieren Sie sich im Interview mit Frank Siegel und Marko Hanecke

„Web-to-Print & Closed-Shops. Eine Technologie für Printbuyer?“

Oder nehmen gleich Kontakt zu uns auf

Kontakt