eProcurement & Print Procurement mit Obility

Was bedeutet "eProcurement / Print Procurement"? 

Das eProcurement System von Obility ermöglicht Einkaufsprozesse für Artikel zur Druckproduktion zu automatisieren. Kundenanfragen für Fremdleistungen im Printshop oder aus dem Auftragswesen werden direkt aus dem System als Anfragen an Vorlieferanten erzeugt und versendet.

Alle Anfragen sind im Blick und können verglichen werden. Über Terminüberschreitungen wird der Einkäufer automatisch informiert. Aus einer Anfrage kann selbstverständlich per Knopfdruck eine Bestellung erzeugt werden.

Mehr zum Obility Print Procurement

Das Obility Print Procurement ermöglicht den automatischen Einkauf von Druckprodukten oder von bedruckten Produkten, wo neben der kaufmännischen Bestellung auch die Druckdaten relevant sind. Mit dem Print Procurement von Obility können Unternehmen die Einkaufsprozesse in der Zusammenarbeit mit Druckdienstleistern vereinfachen, standardisieren und automatisieren.

Der Ablauf

Der typische Ablauf eines Print Procurement Systems ist, dass der Bedarfsträger ein Druckprodukt im Online Katalog auswählt oder im Online Konfigurator ein Druckprodukt zusammenstellt (wie in einem Print-Shop). Er lädt dann die entsprechenden Druckdaten zum Dokument hoch. Das Print Procurement System wählt dann die in der Datenbank für das gewählte Produkt hinterlegten Lieferanten aus und sendet diesen ein Anfrage-Email automatisch zu.

Falls kein Lieferant hinterlegt ist, erhält der Einkäufer per Mail die Anforderung Lieferanten im System dafür zu benennen oder neu anzulegen. Im Anfrage-Mail ist ein Link enthalten.

Der Lieferant öffnet über diesen Link eine Webseite, wo er seine Angebotsdaten einpflegen kann, Hinweise hinterlegen kann und weitere Dokumente hochladen kann. Das System vergleicht anschließend die Angebote und schlägt eine Prioritätenliste vor.

Der Einkäufer kann dann per Knopfdruck die Bestellung ausführen. Das System sendet automatisch die Bestellung und die Druckdaten an den Lieferanten. Um sicherzustellen, dass korrekte Druckdaten an die Druckerei versendet werden und um dadurch Mehrkosten zu vermeiden, kann Obility direkt mit einem Prepress-Workflow verknüpft werden. So werden die Druckdaten im Vorfeld automatisch überprüft, eventuell automatisch korrigiert oder abgewiesen.

Selbstverständlich können diese eProcurement Funktionen nicht nur für Druckprodukte verwendet werden, sondern allgemein für den automatisierten Einkauf von Produkten, wie z.B. Werbemittel.