Obility auf dem Online Print Symposium 2018

Video-Interview mit Frank Siegel, CEO

Obility war auch 2018 wieder auf dem Online Print Symposium vertreten. In einem Interviem mit Andreas Weber berichtet Frank Siegel über die Entwicklungen in dem letzten Jahr und was dieses Jahr noch kommen wird.


Online Print Symposium:
Hallo Frank, schöne Grüße vom Saal. Ihr seid ja hier Wiederholungstäter. Was hat sich seit dem letzten Mal getan, da gab es ja einige Ankündigungen.

Frank Siegel, Obility GmbH:
Ja, wir haben letztes Jahr auf dem Online Print Symposium unser SMART MIS vorgestellt, welches nun weiterentwickelt wurde zu einem ERP2-System. Das heißt, wir verbinden das Thema Kalkulation mit dem Thema Online Business, mit dem Thema Automation, mit dem Thema Schnittstellen, so dass man sehr vernetzt und automatisiert arbeiten kann. Letztendlich bildet das den Rahmen eines eBusiness Print Systems, mit dem man von den Kundenprozessen, von der Kundenkommunikation, bis hin zu den Lieferanten einen durchgängigen Prozess hat.

Online Print Symposium:
Was hat sich speziell beim Thema Web-to-Print getan?

Frank Siegel:
Wir haben gerade jetzt den Publisher fertig gestellt, ein neues Web-to-Print Tool, bei dem man Dokumente mit einer Content-Datenbank verbinden kann, wo ich ein Dokument konfigurieren und dann eigenen Content seitenweise zusammentragen kann. Das ist zum Beispiel für Verlage sehr interessant, die Content haben, für Kunden die Schulungmaßnahmen haben und Unterlagen brauchen, die seitenweise zusammengestellt werden. Und bis Mitte des Jahres werden wir unseren Designer Pro vorstellen, eine Erweiterung unseres jetzigen Web-to-Print Editors, mit sehr vielen Web-to-Publish Funktionen.

#OPS2017:
Sehr gut, und wenn ich´s recht weiß, habt ihr ein neues Shop CMS eingeführt.

Frank Siegel:
Ja, da haben wir einen Beta-Kunden,  ein Versandhändler und Großkunde aus dem Non-Print-Bereich ist. Das werden wir jetzt in unsere Standardanwendungen unserer Printshops übernehmen, so daß ich als Shopbetreiber mit Obility ein komlettes CMS für einen Shop habe und das bedeutet auch sehr starke Werkzeuge für den Bereich SEO.

#OPS2017:
Was sind so die ersten Erfahrungen in der Beta-Phase?

Frank Siegel:
Die ersten Erfahrungen waren ganz interessant, weil plötzlich Produkte aufgepoppt sind, die der Shopbetreiber erst gar nicht im Fokus hatte, womit deutlich höherer Umsatz gemacht wurde, obwohl es eigentlich gar nicht geplant war. Und das ganze durch SEO-Werkzeuge, die hinten dranstanden.

#OPS2017:
So Unvorhersehbarkeiten nimmt man gerne hin.

Frank Siegel:
Ich glaube schon ;-), es ging um einen Camping-Grill...

#OPS2017:
Was mir auch auffällt. speziell Du in Person bist sehr stark in sozialen Medien unterwegs, auf LinkedIn und Xing. Lohnt sich das für Dich, oder auch für die, die es lesen, also zu kommunizieren über das was ihr da macht?

Frank Siegel:
Ob es die Leute interessiert weiß ich nicht, aber tatsächlich ist der Response ganz gut und wir denken, dass wir bei allem was Online-Marketing angeht ganz vorne dabei sein müssen, um mitreden zu können. Wir kommen darüber sehr gut in Kontakt und wir haben auch viel zu erzählen. Das was wir tun machen wir gerne und geben daher auch gerne Informationen und Know How an Kunden und andere Interessierte ab.

Andreas Weber und Bernd Zipper:
Also wir lesen es immer. Da sind wir schonmal zwei, da lohnt es sich doch ;-) Vielen Dank für das Gespräch.

 

Wer sich für unser SMART MIS interessiert, kann sich gerne hier weiter informieren