Keyword-Basics – Die Inhaltliche Optimierung Ihres Web-To-Print Shops

Gastbeitrag unser Partneragentur make better aus Lübeck

Die richtigen Keywords für jede Landeseite

Zeichnen sich gute Inhalte nicht durch ihre Nutzerfreundlichkeit aus? Darum geht es doch – dass der Besucher sie versteht und hilfreich findet. Auf jeden Fall! Aber leider nicht nur...

Texte werden heute nicht mehr nur für den Nutzer, sondern auch für Google geschrieben. Denn Google entscheidet, ob die eigene Webseite für eine Suchanfrage angezeigt wird oder nicht. Keywords sind allgemein alle Suchanfragen, die Suchende stellen, wenn sie sich für ein Produkt oder eine Dienstleistung interessieren. Sie sind dementsprechend der Schlüssel zu Ihrer Webseite. Diese Keywords, zu deutsch Schlüsselwörter, können sowohl einzelne Wörter, als auch ganze Sätze sein. Denn jeder Mensch sucht anders. Da es das Ziel eines jeden Webseitenbetreibers ist, unter den Google Ergebnissen weit oben und am besten über den Wettbewerbern zu stehen, müssen daher die Inhalte auf die Keywords optimiert werden, mit denen die Interessenten danach suchen.

Daraus resultiert jedoch die Frage: Wie kommt man eigentlich zu dem eigenen Keywordset?

Um ein konzentriertes Brainstorming kommt man am Anfang nicht drum herum. Sind die ersten Ideen notiert, gibt es einige unterstützende Tools, welche man nutzen kann um weitere Informationen und Anregungen zu gewinnen. Um auf neue Aspekte aufmerksam zu werden, lässt sich sehr gut das W-Fragen-Tool Answer-The-Public nutzen. Zur Bestimmung des Suchvolumens und des Wettbewerbs dient der Google Keyword Planner. Dies sind jedoch nur zwei von vielen hilfreichen Tools zur Keyword-Recherche.

Eine Keyword-Recherche – Was bedeutet das das eigentlich für mich?

Keywords sind, wie bereits erklärt, die Begriffe, mit denen Menschen nach etwas in Suchmaschinen suchen. So wie sich also die Bedürfnisse und auch der Wortlaut ändern, ändern sich auch die Keywords. Daher gibt es zwar immer eine erste Keyword-Recherche, jedoch niemals eine letzte. Das Keywordset muss regelmäßig geprüft und optimiert werden.

Der organische Bereich der Suchergebnisse, also der Bereich ohne bezahlte Anzeigen, ist leider immer mehr umworben. Daher werden eine ausführliche Suchmaschinenoptimierung und die Recherche passender Keywords immer schwerer und kostspieliger. Entgegen kommt uns jedoch auch die stetige Weiterentwicklung von Google. Google ist zurzeit bereits in der Lage Zusammenhänge zwischen bestimmten Begriffen herzustellen und somit eine Intention in eine Suchanfrage hineinzuinterpretieren.

Nun kommt aber die Frage auf: Was macht ein Keyword zu einem guten Keyword?

Gute Keywords zeichnen sich durch einige wichtige Merkmale aus. Oft können nicht alle Kriterien zu 100% erfüllt werden. Doch zur Orientierung kann man sich an folgenden Gütekriterien gut entlanghangeln:

  • Themen-Adäquatheit
  • Nutzungspotential
  • Quantitative und qualitative Mitbewerberstärke

Eine Keyword-Recherche erfordert viel Zeit und gute Kenntnisse über die eigene Zielgruppe. Um die Zielgruppe zu verstehen und nachzuvollziehen, wie diese wohl nach den Produkten sucht, lohnt es sich, sich in diese hineinzuversetzen und selbst mal nach diesen Produkten zu suchen. Diverse Tools geben einem Anregungen und Infos über Suchvolumen und Wettbewerb.

Möchten Sie weitere wichtige Aspekte der Keyword-Recherche erfahren und sich aktiv mit der Optimierung Ihrer Webseite auseinandersetzen? Über den folgenden Link gelangen Sie auf die make better Webseite.

 

Zum Keyword-Basics-Artikel