Ein klarer Fokus bringt Sicherheit im Web to Print Shop

Welche Top 3 Bereiche Sie nie aus den Augen verlieren dürfen

Glaubt man der Anekdote vom gemeinsamen Abendessen der drei reichsten Männer der Welt, so liest man, dass Sie auf die Frage "Was ist der wichtigste Faktor, der zu Ihrem Erfolg geführt hat?" einstimmig mit "Fokus! Fokus! Fokus!" geantwortet haben. Jetzt sind wir schon mitten im Thema: Wer einen erfolgreichen Onlineshop führt, weiß um die Wichtigkeit klarer Fokussierung. Leider starten aber immer noch zu viele Menschen planlos und ohne Handlauf ihr Geschäft - und wundern sich, warum sie bereits nach kurzer Zeit scheitern.

Noch nie war es so einfach, mit einem Web to Print Shop ein eigenes Geschäft zu starten. Das Internet mit seiner schier unendlich großen Menge an Usern hält demnach auch eine schier unendlich große Menge an kaufwilligen Menschen bereit. Kein Wunder, dass es nicht nur alteingesessene Druckerein, sondern auch immer mehr Einzelunternehmer mit dem Anschluss an eine Sammeldruckerei dazu treibt, ihr eigenes Business zu starten. Doch wer planlos und einem breitgefächerten Angebot startet, kämpft bald auf dem "Google-Schlachtfeld" gegen die scheinbar übermächtige Konkurrenz. Wer da seinen Fokus verliert, hat schlechte Karten.

Fokus auf den Wettbewerb

Ein Geschäft kann nicht im luftleeren Raum gestartet werden. Allein die Betrachtung des Wettbewerbs fördert dutzende neue Fragen zu Tage und bestimmt grundlegend das eigene Handeln. Die bloße Annahme "Bei denen klappt das ja auch!" ist beinahe schon als sträflich zu bezeichnen. Vielmehr müssen sich Online-Shop-Betreiber vorab und wiederkehrend mindestens fragen,

  • wer ihr Wettbewerb ist,
  • welche Produkte er verkauft,
  • an welche Kunden er sich richtet,
  • wie er seine Kunden anspricht,
  • über welche Kanäle er seine Kunden anspricht,
  • warum die Kunden bei ihm kaufen,
  • welche Strategie er verfolgt,
  • und welche Preispolitik er verfolgt.

Die erste Regel lautet also: Fokus auf den Wettbewerb legen! Lassen Sie Ihren Wettbewerb niemals aus den Augen! Abonnieren Sie seine Newsletter, bestellen Sie seine Produkte, lesen Sie seinen Blog, betrachten Sie seine Webseiten und testen Sie seinen Kundendienst.

Fokus auf Ihre Kunden

DIe Antwort auf die Frage "Wem möchten Sie Ihre Produkte verkaufen?" darf niemals (!) lauten: "Allen, die sie kaufen wollen!". Gehen Sie erst einmal davon aus, dass sich Ihre Kunden nicht für Sie interessieren und auch nicht für Ihr Produkt. Ihr Kunde ist an einer Lösung interessiert, denn ihn treibt ein Problem um. Es spielt keine Rolle, ob Ihr Kunde im Privat- oder im B2B-Segment einzuordnen ist: Er hat (private oder berufliche) Wünsche, Sorgen, Nöte und Probleme. Und die müssen Sie kennen. Und aufgreifen. Fragen Sie sich also,

  • wem Sie Ihr Produkt verkaufen möchten
  • welche Wünsche, Sorgen, Nöte oder Probleme Ihr Kunde hat
  • wie Sie diese Probleme für ihn lösen können
  • wie Sie den Kunden dann dazu bringen, bei Ihnen zu kaufen
  • wie Sie Ihren Kunden dazu bringen, wieder zu kommen und wieder bei Ihnen zu kaufen

Die zweite Regel lautet also: Fokus auf den Kunden legen! Bestimmen Sie haargenau, wer Ihr Kunde ist und legen Sie sich idealerweise sogenannte Personas an, in denen Sie neben den demographischen Merkmalen alle Fakoren berücksichtigen, die Ihren "idealen" aber dennoch realen Kunden mit all seinen Wünschen, Sorgen, Nöten oder Problemen beschreibt und welche Faktoren ausschlaggebend für den Kauf bei Ihnen sind.

Fokus auf Produkt

Insbeondere langjährige und erfahrene Drucker neigen dazu, ihren Leistungsbereich mit "Wir können alles drucken" zu umschreiben. Das mag zwar stimmen, macht es aber umso schwieriger im Konkurrenzkampf gegen die Big Player zu bestehen, die womöglich noch auf ganz andere Marketing-Budgets zurückgreifen können. Fokussieren Sie daher lieber auf Ihren "Exzellenzbereich". Welches Produkt können Sie anbieten, dass keiner so gut produzieren kann wie Sie? Haben Sie ein Spezialgebiet? Können Sie einen wirklichen Wettbewerbsvorteil ermitteln? Fragen Sie sich also,

  • welches Produkt Sie konkret anbieten möchten
  • mit welchem Produkt Sie möglicherweise nicht in Konkurrenz zu anderen Unternehmen stehen
  • welchem Produkt Sie einen einzigartigen Mehrwert hinzufügen können
  • mit welchen Produkt Sie einen Wettbewerbsvorteil haben können
  • welches Produkt Sie einer bestimmten Nischenklientel anbieten können

Die dritte Regel lautet also: Fokus auf das Produkt legen. Checken Sie, mit welchem Produkt oder dazu passendem Service Sie einen Wettbewerbsvorteil erlangen können. Fokussieren Sie darauf, ein Produkt einer bestimmten Käufergruppe anzubieten, die dafür womöglich noch tiefer in die Tasche greifen würde.

Fazit

Natürlich kann die Fokus-Betrachtung an dieser Stelle nicht abschließend behandelt werden, da jeder Web to Print Shop eigene Anforderungen erfüllt und noch weitere Betrachtungen maßgeblich sein können.

Wer aber das Zusammenspiel aus Wettbewerbsfokussierung, Kundenfokussierung und Produktfokussierung als miteinander verwoben und voneinander abhängig betrachtet, der ist auf dem besten Wege, sein Web to Print Business zum Erfolg zu führen!

Unverbindliche Beratung gewünscht?